Portrait

Landskroner Bräu ist eine aufstrebende Vereinsbrauerei im Leimental. Mit unseren qualitativ hochwertigen Bieren verstehen wir es jedermann sowie jedefrau zu begeistern. Wir vertreiben ausschliesslich naturtrübe Biere, da nur so gewährleistet werden kann, dass alle Geschmackskomponenten im Bier erhalten bleiben. Was entsteht ist ein einzigartiges Erlebnis eines wunderbaren Craft Bieres aus der Region. Überzeugen Sie sich selbst!

Hinter Landskroner Bräu stehen zwei junge Freunde namens Dominik Neff und Raphael Stöckli. Als bekennende Bierliebhaber interessierten wir uns schon früh für die Herstellung dieses köstlichen Gerstensaftes. So wurde bereits im Alter von 18 Jahren der erste Versuch Bier herzustellen, gewagt. Geschmacklich konnte der erste Versuch noch nicht richtig überzeugen, da wir schlichtweg keine geeigneten Geräte zur Verfügung hatten. Der Gedanke sein eigenes Bier herzustellen, sollte uns jedoch nicht loslassen.

Gruender Raphael Stoeckli und Dominik Neff

Jahre später entschieden wir uns an einem Braukurs teilzunehmen. Dort erhielten wir die Gelegenheit sowohl die theoretischen Grundlagen zu verfestigen wie auch praktische Fertigkeiten zu erlernen, die es braucht um Brauen im kleinen Rahmen zu ermöglichen. Der Kurs war ein voller Erfolg und, wie sich herausstellen sollte, der Grundstein für Landskroner Bräu.

Wir investierten zunächst in Brauutensilien für einen 50 L Sud. Bald jedoch bemerkten wir, dass das Bier so köstlich schmeckte, dass sobald es sich im Verwandten- und Bekanntenkreis umsprach, wir viel zu schnell kein Bier mehr hatten. Eine Anlage für 100 L musste her. Doch auch dieses Brauvolumen war zu gering.

Im Mai 2014 entschieden wir uns definitiv richtig ins Braugeschäft einzusteigen: Wir mieteten das Milchhüsli in Hofstetten und waren den ganzen Sommer damit beschäftigt, es umzubauen. Im Oktober konnten wir unsere neuen Geräte im neu renovierten Milchhüsli in Betrieb nehmen. Wir entschieden uns für eine Anlage, bei der wir das Brauvolumen sehr gut regulieren können, so dass wir nun an einem Brautag zwischen 200 L und 400 L brauen können.